Titel EDU Control

Das Mobile Device Management System für die digitale Lehrmittelverteilung, das einfach zu bedienen ist und speziell für den Einsatz in Bildungseinrichtungen entwickelt wurde. Für die effiziente und sichere Verwaltung der digitalen Geräte, unabhängig vom verwendeten Betriebssystem

EDU Control – Digitale Lehrmittelverteilung einfach gemacht

Wie kann zum Beispiel sichergestellt werden, dass alle Schüler*innen zielgerichtet auf die im Unterricht benötigten digital bereitgestellten Inhalte zugreifen können?

Hier kommt das Mobile Device Management System EDU Control ins Spiel. Mit EDU Control erhalten alle Schüler*innen direkt ihre benötigten digitalen Lehrmittel und die dazugehörigen Verlinkungen auf ihren Desktop. Das Speichermanagement von EDU Control stellt hierbei sicher, dass alle Schüler*innen zu jeder Zeit Zugriff auf alle benötigten Daten wie Schulbuch-Apps oder fachspezifische Anwendungen bekommen.

Die Schule legt vorher fest, welche Applikationen in welcher Jahrgangsstufe für welches Fach freigegeben werden sollen und die Schüler*innen haben dann im Unterricht temporär nur Zugriff auf diese ausgewählten Anwendungen. Die Lehrkraft kann dadurch sicher sein, dass die Schüler*innen ihre digitalen Endgeräte nur unterrichts- und fachbezogen nutzen.

Im analogen Mathematikunterricht würde es die Lehrkraft für Mathematik sicher auch nicht akzeptieren, dass fachfremde Bücher aus z. B. dem Deutsch- oder Biologieunterricht auf den Tischen der Schüler*innen liegen.

EDU Control – Das Mobile Device Management System für Schulen

Der Einsatz der EDU Control Device Management Lösung bietet in nahezu jeder Umgebung eine Vielzahl von Vorteilen bei der Administration und beim Management digitaler Geräte.

Unabhängig vom verwendeten Betriebssystem sowie der Anzahl der genutzten Geräte ist EDU Control die Lösung, um Tablets, Laptops, Computer, Smartphones, interaktive Displays und Drucker in eine Verwaltungsstruktur einzubinden und so ein digitales Klassenzimmer entstehen zu lassen.

Auch die Nutzung bzw. Einbindung schülereigener Geräte, dem sogenannten «Bring your own device» (BYOD) ist möglich.

Künstlerische Darstellung  Device Management System

In EDU Control können allgemeine oder fächerspezifische Profile erstellt werden, mit denen die Bildungseinrichtung bestimmen kann, wann welche Programme und Funktionen auf den digitalen Geräten jeweils verfügbar und ausführbar sind. Dadurch erhält die Bildungseinrichtung die Möglichkeit, die digitalen Geräte effizient und effektiv auf die jeweilige Schulstunde vorzubereiten. Ebenfalls unterstützt EDU Control dadurch die digitale Aufsichtspflicht der Schulen.

Durch die einzigartige und besonders benutzerfreundliche Bedienoberfläche erhält die Lehrperson zudem die Möglichkeit, diese Profile selber zu aktiveren oder deaktivieren.

Verwalten und managen Sie auch interaktive Displays mit EDU Control

Administrieren Sie mit unserer Mobile Device Management Lösung EDU Control nicht nur die Tablets und Laptops, sondern auch die interaktiven Flachbildschirme, sogenannte IFP (Interactive Flat Panel), in den Klassenzimmern.

Nun können auch interaktive Bildschirme der neusten Generation mit EDU Control einfach und sicher verwaltet werden. Was heisst bzw. bedeutet das?

Analog zu digitalen Endgeräten wie Laptops und Tablets kann mit Hilfe von EDU Control definiert werden, welche Programme und Apps auf dem interaktiven Flachbildschirm genutzt werden sollen. So können fächerspezifische Profile definiert oder auch einfach ein Standardprofil festgelegt werden. So ist es möglich z.B. die Bildschirme zwischen Unterrichtsstunden zu sperren, damit kein Missbrauch betrieben werden kann. Sobald nun die nächste Lehrperson ihr Fachprofil aktiviert, wird neben den Schüler-Geräten auch der Bildschirm durch EDU Control in das gewählte Profil verschoben.

Die interaktiven Displays (IFP) der folgenden Hersteller lassen sich bereits mit EDU Control verwalten und managen:

(Stand Juni 2021)

  • ADVANTouch

  • BenQ

  • Promethean

EDU Control – Die einzigartige Bedienoberfläche speziell für Lehrpersonen

Die einzigartige und einfach zu bedienende Oberfläche als integraler Bestandteil des EDU Control ermöglicht es der Lehrperson, fächerspezifische Profile  auf den digitalen Geräten der Schüler*innen zu aktivieren.

Durch ein personalisiertes Login kann die Lehrperson ihre gewünschte Konfiguration, bestehend aus Klasse, Schulfach und Klassenzimmer, aktivieren. Dadurch erhält die Lehrperson die Kontrolle über die in der Klasse verwendeten digitalen Geräte, welche über das EDU Control Device Management verwaltet werden.

Bei der Gestaltung der jeweiligen Profile sind fast keine Grenzen gesetzt. In Kombination mit der einfachen Bedienung kann so für jedes Fach ein separates Profil erstellt werden. Durch die Angabe des Klassenraums im Profil kann zusätzlich z.B. auch das interaktive Display verwaltet und ein bestimmtes Fächerprofilprofil auf ihm angewendet werden.

EDU Control Übersicht
EDU Control Profilvorlagen
EDU Control aktives Profil und Klassenliste

EDU Control in Kombination mit WebUntis*

Automatisieren Sie den Profilwechsel in EDU Control anhand der Stundenpläne von WebUntis*, dem führenden Anbieter digitaler Stundenpläne.

EDU Control, das einfach zu bedienende Mobile Device Management System, das speziell für den Einsatz in Bildungseinrichtungen entwickelt wurde, kann nun auch mit WebUntis* gekoppelt werden.

Damit besteht die Möglichkeit den Wechsel der verschiedenen Fachprofile in EDU Control zu automatisieren. Die Lehrperson muss hier nicht mehr selbst aktiv werden.

Steht z.B. auf dem Stundenplan der Klasse 6a am Montag um 9 Uhr das Fach Deutsch, dann aktiviert EDU Control automatisch das Fachprofil Deutsch und alle digitalen Geräte wie Tablets oder Laptops der Schüler*innen der Klasse 6a werden in das Profil Deutsch verschoben. So sind nur die für dieses Fach vorkonfigurierten Programme verfügbar.

Kurzfristige Änderungen im Stundenplan oder Raumänderungen werden durch die Kopplung mit WebUnits* von EDU Control jederzeit berücksichtigt.

Folgende Vorteile ergeben sich dabei:

  • Automatische Aktivierung und Deaktivierung der in EDU Control hinterlegten Fachprofile
  • Stundenplanänderungen und Stundenausfälle werden direkt in EDU Control übernommen
  • Entlastung von Lehrerschaft und Schul-IT
  • Zentrale Steuerung von EDU Control

*WebUnits ist ein Produkt und eine Marke der Untis GmbH (Stockerau, Österreich)

EDU Control WebUntis Anbindung

Merkmale EDU Control

  • Jedes zu verwaltende digitale Gerät wird im EDU Control eingepflegt und dies unabhängig vom verwendeten Betriebssystem (Windows, Android, Apple iOS oder auch Linux)

  • Die Schule gibt die Regeln zur Nutzung vor und dementsprechend werden diese Regeln im EDU Control angelegt. Verschiedene Nutzungs-Profile sind möglich

  • Sobald ein verwaltetes digitales Gerät im WLAN der Schule ist, regelt EDU Control was auf dem Gerät gemacht werden kann und stellt somit die Einhaltung der Regeln sicher

  • Alle verwalteten Geräte können automatisch im Hintergrund mit Updates oder auch kompletten Anwendungen bzw. Programmen versorgt werden. Auch die Entfernung geschieht automatisch

  • Benötigte Lizenzen werden verteilt

  • Starten der digitalen Geräte durch Aktivierung der gewünschten Konfiguration

  • Überblick und Kontrolle über die genutzten digitalen Geräte im Klassenraum

  • Spezieller Prüfungsmodus, in welchem nur vordefinierte Programme und Anwendungen genutzt werden können. Die Schülerinnen und Schüler können diesen Modus nicht von sich aus verlassen (Bestandteil des Zusatzproduktes EDU Exam)

  • Alarmmeldungen bei zu tiefem Ladezustand des Akkus einzelner Geräte

  • Betriebssystemunabhängigkeit bedeutet auch Investitionssicherheit

  • EDU Control unterstützt die Schule bei der Aufsichtspflicht von digitalen Geräten

  • Einfache Steuerung der wichtigsten Funktionen wie etwa:

    • Internet aktivieren und deaktivieren
    • Prüfungsmodus aktivieren
    • Ladezustand abfragen
    • Onlinestatus der einzelnen Klassenmitglieder
    • Sichtbarkeit der nur im Klassenraum verfügbaren digitalen Geräte

Gerne beraten wir Sie zum Produkt EDU Control und seinen Vorteilen sowie dem weiteren Produktportfolio von Education Cloud.

  • EDU Control Oberfläche Hauptseite
  • Beschreibung Fachprofil welche Programme und Apps aktiviert sind
  • Oberfläche EDU Control zum Nachrichten senden an Schülerinnen und Schüler
  • EDU Control Oberfläche für die Hilfestellung

    Voraussetzungen

    • Bestandsaufnahme der IT-Infrastruktur vor Ort

    • Produkt EDU Server als Basis

    • Definition der technischen und funktionalen Anforderungen

    • Definition der gewünschten Anwendungsprofile

    • Definition der zu verwaltenden digitalen Geräten

    • Geeignete performante (W)LAN-Netzwerkanbindung

    Serviceleistungen

    • Remote Service über gesicherte VPN-Verbindung

    • Service vor Ort für Hardware möglich innerhalb von 24h

    • Option Quick-Response innerhalb von 4h möglich gegen auf Aufpreis

    Garantieleistungen

    • 2 Jahre auf sämtliche Hardware

    • Optionale Verlängerung bis max. 5 oder 7 Jahre (je nach Komponente)

    DSGVO-konform

    Unser gesamtes Angebot ist konform mit der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) sowie dem Datenschutzgesetz der Schweiz (DSG).